Unterrichtsausfall wegen Corona-Virus


Sollten Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben, melden Sie Ihr Kind nach Möglichkeit immer vorher an, damit wir eine Planungssicherheit haben.

 Sie erreichen die Schulleiterin sicher über die  Mailadresse der Schule

(auch am Wochenende, wenn für Montag eine Notbetreuung nötig ist),

grundschule.westergellersen@t-online.de,

 unter der Nummer

04135 870277

oder, wenn diese nicht erreichbar ist unter

04131 7211476


Zur Anmeldung Ihres Kindes für die Notbetreuung füllen Sie nach Möglichkeit das Anmeldeformular aus und reichen Sie auch die Erklärung Ihres Arbeitgebers über Ihre Unabkömmlichkeit ein. Beides finden Sie hier als PDF.

Download
Anmeldeformular Notbetreuung
Betreuung eines Kindes während des Ruhen
Adobe Acrobat Dokument 64.4 KB
Download
Erklärung des Arbeitsgebers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.9 KB

Ab Montag, den 16.03. 2020 bis einschließlich 18.04.2020 findet in der Schule kein Unterricht statt.

Eine Notbetreuung kann eingerichtet werden, ist nach Rundverfügung der Landesschulbehörde aber auf ein notwendiges Maß zu begrenzen.

Es werden nur Kinder aufgenommen, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen tätig sind. Dazu gehören folgende Berufsgruppen:

 

Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich, im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz nd Feuerwehr sowie Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

 

Über diesen Sachstand hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden. Die Liste der systemrelevanten Beruhe wird zudem noch ergänzt.

Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist. Auch in den Osterferien.

 

Sollten Sie zu diesen Berufsgruppen gehören und ggf. eine Betreuung benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns möglichst früh in Verbindung, damit wir entsprechend planen können.

 Für die Anmeldung zur Notbetreuung geben Sie folgende Informationen an:

·        Name des Erziehungsberechtigten

·        Name und Klasse des Kindes

·        benötigte Betreuungstage und -zeiten

·        Grund für die Betreuung

·        Telefonnummer, unter der Sie während der Betreuung erreichbar sind

·        Information, ob Sie Ihr Kind nach der Betreuung abholen oder es alleine nach Hause gehen darf.

Bitte bedenken Sie, das Ihr Kind frei von Erkältungsanzeichen sein muss, sonst können wir es nicht aufnehmen.

      

Bitte melden Sie Ihr Kind unter folgender Mailadresse zur Notbetreuung an:

Grundschule.westergellersen@t-online.de

Download
Informationen zum Unterrichtsausfall und zur Notbetreuung
Coronainfo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.5 KB

Hygienetipps zum Infektionsschutz


Klimaschutz - wir sind dabei


Im Monatskreis Ende Januar hat uns Klasse 3a eindrücklich erklärt, wie das mit dem Klima so geht und wie wir es beeinflussen können.

Für jede Klasse gab es Aufkleber und Infos. Wir achten jetzt noch stärker darauf, dass wir das Licht ausmachen, wenn wir den Raum verlassen. Wenn wir Lüften, dann machen wir die Heizung aus. 

Energiechecker gehen in der 2. Pause durch die Klassenräume und kontrollieren, ob wir uns richtig verhalten haben.  

 

Fächerübergreifendes Arbeiten zum Thema Klimaschutz und Schöpfung (Klasse 4)


Im Rahmen des Religionsunterrichtes haben wir in der 4. Klasse das Thema „Schöpfung“ behandelt. Innerhalb dieser Einheit stellte sich dann auch die Frage nach dem „Leid der Schöpfung“. Gott hat die Schöpfung gut gedacht. Aber was hat der Mensch daraus gemacht? Dazu hatten wir verschiedene Bilder betrachtet und herausgearbeitet, worin denn das jeweilige Leid zum Ausdruck kam und über die Ursachen deren Entstehung nachgedacht. Die Bilder betrafen Tiere, Pflanzen und Bäume, Luft, Wasser und Erde. Die Kinder waren sehr interessiert und brachten zum Teil viel Vorwissen mit ein. Daraufhin hatte sich jedes Kind eines dieser Bereiche ausgesucht und Klagetexte (ich habe es „Klagelieder“ genannt) verfasst, in denen sie die Position des jeweiligen Elementes einnehmen und aus dessen Perspektive heraus schreiben sollten. Die Texte wurden dann passend illustriert. 

Passend zum Thema haben wir dann im Musikunterricht den textlich und von der musikalischen Stimmung her eindrucksvollen Friedenskanon gesungen und instrumental mit Stabspielen begleitet.

Im Religionsunterricht haben wir dann weiter überlegt, dass man ja nicht nur klagen und jammern kann, sondern auch etwas für die Schöpfung tun kann und so ergab sich die Frage nach der Übernahme von Verantwortung. Anhand eines Bildes sammelten wir verschiedene Möglichkeiten, was jeder einzelne denn tun kann, um die Umwelt zu schützen. Im weiteren Gespräch ergaben sich die Themen Müll und Müllvermeidung, Mobilität, Ernährung, Heiz- und Lüftverhalten, Licht). Dann sollten die Kinder sich für einen Bereich entscheiden und einen Flyer mit TU WAS – Tipps gestalten, der wiederum illustriert wurde.

Im Musikunterricht haben wir dann das sehr schöne Lied „Gott gab uns Atem“ gesungen, in dem noch einmal deutlich wird, warum Gott uns diese Erde gegeben hat und dass wir Augen, Ohren, Verstand und Hände zum Handeln mitbekommen haben, um für sie Verantwortung zu übernehmen.

In einem unserer monatlichen Morgenkreise fand dann die Präsentation vor den anderen Klassen statt, in der die 4. Klasse ihre Texte, Flyer und die Lieder mitsamt Begleitung den anderen Kinder vorstellen konnten. Ein Gespräch schloss sich an, in dem noch einmal über die Tu-Was Möglichkeiten reflektiert und zum Mitmachen eingeladen wurde.

Die Texte und die Flyer wurden dann in der Eingangshalle ausgestellt.

Lesung: Die Böckchenbande im Schwimmbad


Der Schauspieler Thomas Engelhardt hat am 28. Oktober 2019 die erste Klasse der Grundschule Westergellersen besucht und sie mit einer Lesung von der Böckchen-Bande überrascht. gemeinsam mit der Buchhandlung Vogel haben die Grundschule und der Förderverein diese Lesung ermöglicht. Im Anschluss durften die Kinder knallbunt-kreativ werden!

Wir hatten einen lustigen Vormittag.

 

Vorlesewettbewerb 2019


In diesem Jahr durften wir den Vorlesewettbewerb für die drei Schulen der Samtgemeinde ausrichten. Das war für alle ein ganz besonderes Erlebnis. Die Jury bestand aus Buchhändlerin Frau Vogel, Lesementorin Frau Hohensee und dem stellvertretenden Bürgermeister Herrn Elvers. Besonders gefreut hat es uns, dass die Sieger der vierten Klassen aus unserer Schule kamen. Greta Stahl-Streit und Kurt Beutel konnten den Wettbewerb für sich entscheiden.

Allen, die teilgenommen haben und einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner.

Kinder stark machen


Derzeit führen wir noch bis zum 15. März 2019 in allen Klassen das Projekt Kinder stark machen mit Yogi Christ durch. Nähere Informationen finden sich hier.

Helau und Alaaf 2019


Gemeinsam mit dem Kindergarten wurde in der Schule am Faschingsfreitag ein buntes Fest in den Klassen und in der Turnhalle gefeiert. In den Klassenräumen gab es reichhaltige Buffets, Partymusik und lustige Spiele. In der Turnhalle tragen sich die Kinder der Schule mit den Kindergartenkindern. Es wurde zusammen getanzt und die Kostüme wurden bei einer Modenschau bewundert.

Schuhsammelaktion

Schuhen neue Füße geben


 Der Förderverein unserer Schule hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch nachhaltige Projekte zu fördern. In vielen Familien finden sich Berge von Schuhen, die nicht mehr angezogen werden, weil sie zu klein sind oder nicht mehr gefallen. Jetzt können diese Schuhpaare neue Besitzer bekommen. Im Eingangsbereich unserer Schuler steht eine blaue Tonne. In diese können gut erhaltene Schuhpaare hineingelegt werden. Sie werden an das "Schuuz" weitergeleitet und der Förderverein erhält sogar eine kleine Geldspende dafür.

Mit jedem Paar Schuhe hilft der Förderverein  nicht nur sich selbst sondern auch den Empfängern: Die gesammelten Schuhe werden weltweit an Menschen weiter gegeben, die sich ansonsten keine Schuhe leisten könnten.

Nähere Informationen finden sich auf der Seite https://www.shuuz.de/index.php

 

Bild- und Informationesquelle

Quelle https://www.shuuz.de/index.php

 

10. Herbstlauf in Westergellersen

Mitmachen ist das Ziel


 Am Sonntag, 04.11.2018 schien die Sonne, es war trocken, die Temperaturen frisch, also schönstes Herbstwetter und ideales Laufwetter.

So gingen mehr als 50 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Westergellersen an den Start des 10. Herbstlaufes Gellersen. Das Ziel “Mitmachen und dabei sein” hat somit viele Kinder und ihre Familien erreicht. Toll, dass ihr dabei wart! Inbesondere die erste Klasse “Eichhörnchen” war dieses Jahr stark vertreten.

Auf der 900m Strecke der Jungen gab es ausgezeichnete Ergebnisse. So kamen Titus (Kl4a), Lewin (Kl.4a), Artur (Kl.3), Yorc und Mats aus Klasse 2a unter die ersten zehn Plätze in der Gesamtwertung. Eine tolle Leistung erzielte auch Tom (Kl.3) auf der 1800m Strecke mit Platz Nr. 10.

Bei den 900m der Mädchen sind Melina (Kl.3) und Marlene (Kl.1) und bei den 1800m Helena (Kl.2a) und Nele (Kl.4a) zu beglückwünschen.

Verköstigt wurden Läufer, Zuschauer, Fans und Eltern vom Schulförderverein Westergellersen, der ein umfangreiches Kuchenbuffet, Hot Dogs und eine “süße Nachiecke” anbot, An dieser Stelle eine großes DANKESCHÖN an alle fleißigen HelferInnen und Kuchenbäcker, an das Kollegium, an den Hausmeister sowie an das Reinungspersonal, an den TSV Gelleresen für die Zusammenarbeit und natürlich an das Orga Team des Fördervereins. In diesem Sinne: “Alle zwei Jahre wieder...”

 

 Anika von Hartrott

 

In vier Tagen um die Welt

Projektwoche 2018


Die Sonne scheint im Juni in Westergellersen - also Zeit zu verreisen...

 

Und so machten sich die Grundschulkinder zusammen mit den Regenbogenkinder vom Kindergarten auf eine Reise um und durch die Welt: Im Rahmen einer Projektwoche wurde Japan, Frankreich, Afrika, Indien, Australien und Mexiko bereist. Musikalisch ging es nach Europa, künstlerisch nach Frankreich, Kampftechniken wurden in Japan erprobt, Entspannungstee gab es in Indien und jeden Tag roch es unterschiedlich lecker in der Küche. Es wurde gebastelt, gemalt, gewerkelt und gesägt, geturnt und Mutproben in der Sporthalle bestanden. Es war eine abwechslungsreiche Woche und eine andere Art des Lernens. So entstanden Lipbalsam, Handtatoos, Zitronenwasser, Masken und vieles mehr. Auch ein Insektenhotel wurde gebaut, welches zukünftig „Am Alten Speicher“ im Dorf zu sehen sein wird. Ein sehr vielfältiges Projekt, dass Dank vieler helfender Hände stattfinden konnte. Am Abschlusstag wurde gemeinsam auf dem Schulhof gepicknickt und dann überraschte der Schulförderverein mit einem Eiswagen und spendierte den Kinder ein Eis - lecker und herzlichen Dank!

 

Anika von Hartrott

 

Helau und Alaaf


Prinzessin, Kinohelden und andere Gestalten bevölkerten am Rosenmontag die Turnhalle unserer Schule. Gemeinsam wurde gesungen, die Kinder konnten sich in ihren Kostümen präsentieren und die ersten Klassen führten noch etwas vor. Lustig ging es dann in Klassen mit Frühstück und Spielen weiter. Die ersten Klassen trafen sich mit dem Kindergarten zur Disco in der Turnhalle. Fröhlich gingen nach diesem Vormittag alle nach Hause.

Weitere Fotos dieses Tages, finden sich auch im Archiv.

Bundesweiter Vorlesetag


 

Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.“

 

Am 17.11.2017 war Bundesweiter Vorlesetag - auch in Westergellersen.

Im Kindergarten und der Grundschule Westergellersen ermöglichten Mütter, Omas und Lehrerinnen kleinen und großen Kindern in die faszinierende Welt der Bücher einzutauchen.

In gemütlicher Runde mit Kissen und Decken wurde aus afrikanischen Märchen, Räubergeschichten und Klassikern wie “Momo” vorgelesen. Das war ein richtig schöner Vormittag!

 

Anika von Hartrott

 

Einschulung 2017


 Am 3. August war es endlich soweit: 29 Schulanfängerinnen und -anfänger wurden in der Grundschule Westergellersen herzlich willkommen geheißen. Schulleiterin Frau Becker begrüßte sie und ihre Familien in der Mehrzweckhalle und die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen gestalteten ein buntes musikalisches Programm. Frau Fauteck und Frau Spiegelberg, die Klassenlehrerinnen der neuen Klassen riefen dann "ihre Kinder" auf. In einer ersten Schulstunde gestalteten sie Karten, die am Ende der Einschulungsveranstaltung an einem Luftballon in den Himmel aufstiegen. Mit ihnen unsere guten Wünsche für die Kinder. Für die Eltern und Angehörigen gab es Kaffee und Kuchen, den die Eltern der zweiten Klassen bereiteten.

 

Ihr lieben Erstklässlerinnen und Erstklässler: Ihr seid erste Klasse! Wir wünschen euch einen guten Start in eure Schulzeit und gute Erfahrungen in eurer Grundschule Westergellersen.